Die Blume im Becher

Manchmal denke ich, man muss die Besonderheiten im Alltag suchen. Zum Beispiel habe ich heute in der Fußgängerzone einen Kaffeepappbecher (ich liebe solche Worte) auf dem Boden liegen sehen. Eigentlich nichts besonders, aber aus dem Becker lief keine Kaffeepfütze, sondern es fielen Blumen heraus. Ob es sich hier um einen gescheiterten Blumendieb handelt, oder aber um den freundschaftlichen Versuch ein besonders schönes Gewächs miteinander zu teilen, habe ich leider nicht heraus bekommen. Aber es gehört auf jeden Fall zu den inspirienden Bildern des Alltags. Ob man daraus nun die romantische Geschiche eines Paares spinnt, oder ein metaphenreiches Gedicht über den Zerfall der Gesellschaft, kommt wohl auf den Schreiber selbst an.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Blume im Becher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s