Montagsfrage #151

mofra_banner2017

Eine Aktion von Buchfresserchen

Manchmal schwärmt man ja regelrecht für eine Buchfigur. Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush?

Zuletzt war das Oliver von Bodenstein, aus der Taunuskrimi-Reihe von Nele Neuhaus. Er ist einfach total symphatisch in seiner aristrokatischen, zurückhaltenden Art. Gleichzeitig kann er aber unheimlich Charme versprühen, wenn er mit Frauen Kontakt hat. Aber er ist auch mit Leib und Seele Polizist und kann sich auch durchsetzten. Einfach ein symphatischer, netter Kerl.

Advertisements

Treibgut: Bernd Perplies

0014

„Es waren vielmehr die auf dieser Stätte lastenden Äonen, die ihm das Gefühl gaben, ein unerwünschter Eindringling zu sein. Er kam sich klein vor und sehr sterblich.“

„Tarean 2-Erbe des Kristalldrachens“ von Bernd Perplies

Montagsfrage #153

mofra_banner2017

Eine Aktion von Buchfresserchen

Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?

Ich bevorzuge tatsächlich das richtige Buch. Egal ob Hardcover oder Paperback. Comics habe ich eher so als Kind gelesen, als ich noch nicht die Geduld für langere Texte hatte. Hörbücher sind hingegen gar nix für mich, ich habe immer das Gefühl etwas nebenbei machen zu müssen, was aber nicht geht, weil ich mich zusehr auf das hören konzentrieren muss. Als Kind habe ich immer Hörspiele gehört und nebenbei gemalt.

Treibgut: Bernd Perplies

003

„Denn erst dann wurde den meisten bewusst, wie hoch hinaus sie sich ohne jede Sicherung getraut hatten. Und wenn man derlei Erfahrung nicht gewöhnt war, mochte die Erkenntnis der eigenen Lage allzu leicht der Schwindel über den eigenen Wagemut einhergehen – und mit dem Schwindel kamen die Zweifel und mit den Zweifeln der Absturz.“

„Tarean 2-Erbe des Kristalldrachens“ von Bernd Perplies

Autorenchallenge 2018: Februar

book-1659717_1920Eine Aktion von Lisa

Die Aufgabe für den Februar lautet:

In diesem Monat geht es um Autoren, welche schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben. Welches Buch ihr dabei lest, ist euch frei.

Ich werde lesen:

azure_1367be2d5f5a3aae567620d2e5ac748e

Simon Kernick wurde 1966 in der Gegend von London geboren. Nach der Schule versuchte er sich in verschiedenen Jobs, bevor er mehrere Jahre durch die Welt reiste. In den 90er-Jahren verdingte er sich als Barmann und später als Computersoftware-Verkäufer. Unzufrieden mit dieser Situation, machte er mit seinem alten Hobby, dem Geschichtenschreiben, ernst. Mit seinem Thriller Gnadenlos gelang ihm 2007 in England der Durchbruch. Mittlerweile zählt er dort zu den erfolgreichsten Krimiautoren und wurde für mehrere Awards nominiert. Seine Bücher sind in dreizehn Sprachen erschienen. Simon Kernick lebt in der Nähe von London.

von randomhouse.de

Das Heyne-Werkeverzeichnis umfasst 11 Titel, der Wikipedia Artikel zählt 15 Titel auf.